Resthof in idyllischer Alleinlage nahe der Ems | 26907 Walchum | Exposé 27073

Kaufangebot Nr.

2019-27073-050

Lage & Zuwegung



Walchum
ist eine Gemeinde in der Samtgemeinde Dörpen im Landkreis Emsland. Walchum ist
nordwestlich im Landkreis Emsland gelegen und grenzt an die niederländische
Grenze. Die Gemeinde Dörpen ist ca. 7 km entfernt.



In
der Gemeinde Dörpen und auch in Walchum selbst befinden sich alle Einrichtungen
des täglichen Bedarfs, Schulen und verschiedene Freizeiteinrichtungen. Walchum
zeichnet sich vor allem durch die beiden großen Badeseen „Seepark Eiken“ und „Marinapark“,
die zusätzlich mit Restaurants und Eiscafés aufwarten, aus.



Mit
der Papierfabrik Nordland mit Sitz in Dörpen ist einer der größten Arbeitgeber
des Emslandes ansässig.

Objektbeschreibung - Wohnhaus



Das
Wohnhaus, das im Jahr 1981 gebaut wurde, befindet sich in einem dem Alter
entsprechend guten Zustand, jedoch müssen das Dach, die Fußböden und die Wände
renoviert werden. Die Fenster sind zweifach verglast, mit Rollläden
ausgestattet und stammen aus dem Baujahr des Hauses. Zwei Fenster im
Obergeschoss wurden im Jahr 2013 erneuert. Geheizt wird über eine Ölheizung,
die im Jahr 2016 erneuert wurde.



Das
Haus bietet viel Platz für eine große Familie mit mehreren Kindern. Mit wenigen
Umbaumaßnahmen können auch mehrere Generationen in zwei Haushalten das Haus
bewohnen. Aus zwei im Obergeschoss befindlichen Bodenräumen kann ideal weiterer
Wohnraum geschaffen werden, wodurch zwei Wohneinheiten entstehen würden.



Im
Erdgeschoss befindet sich an der Vorderseite des Hauses eine Terrasse, die in
einem Carport mit zwei Stellplätzen übergeht. Eine freistehende Garage ist
ebenfalls vorhanden. Im Dachgeschoss gibt es einen großen Balkon.



Das
Einfamilienhaus verfügt über eine geräumige Küche ­ die vorhandene Einbauküche
mit zusätzlichem Stangenherd kann übernommen werden ­, ein Wohn-/Esszimmer, das
über eine Flügeltür getrennt werden kann, fünf Schlafzimmer, zwei Bäder, wovon
eins behindertengerecht ausgestattet ist, ein Gäste-WC und ein Büro. Diverse
Nebenräume (Waschküche, Hauswirtschaftsraum, Keller mit drei weiteren Räumen)
sind außerdem vorhanden.

Objektbeschreibung - Stallungen



Die
Stallgebäude wurden in den Jahren 1975 und 1977 für die Haltung von Milchvieh
und Schweinen errichtet. Eine Maschinenhalle (500 m² groß) nebst Jungviehstall
wurde in Jahr 1995 ergänzt. Eine Remise ist als Unterstell- oder
Lagermöglichkeit verwendbar. Die heutigen Stallungen lassen eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten
zu.



Zu
den Stallungen gehört ein 700 m³ umfassendes Güllelager.



Auf
der Maschinenhalle befindet sich eine Photovoltaikanlage, die jedoch nicht
Bestandteil dieses Kaufangebots ist.

Sonstiges

Bei Bedarf können landwirtschaftliche Flächen gepachtet werden.
Die Erwerberprovision beträgt 5% des beurkundeten Kaufpreises zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (demnach 5,95%).

Bilder:

Außenansicht Wohnhaus.JPG